Flüchtige Blicke 

Erfurt von den Ausfallstraßen aus gesehen

 

Wer die Ausfallstrassen Erfurts benutzt, um in die Stadt zu gelangen, bemerkt schnell Eines: Es geht immer bergab. Sogar die Bundesstrasse 4, aus dem flachen Norden kommend, hebt sich vor der Stadt einige Meter, um dann den Blick auf das Erfurter Rieth freizugeben.

Blick von der B4 im Erfurter Norden auf Hochhäuser und Plattenbauten am Moskauer Platz.

Die Lage der Landeshauptstadt zeigt sich am deutlichsten jenen, die vom Haarberg anreisen.

Blick vom Haarberg Erfurt auf die Stadt Erfurt.

Auch der Weg über die Seebachstrasse zum Südosten der Stadt …

Blick von der Seebachstraße Erfurt auf den Stadtteil Herrenberg.

… und die Zufahrt von Salomonsborn …

Blick vom Ortsteil Salomonsborn auf Erfurt Nord.

… lassen keinen Zweifel aufkommen.

Erfurt liegt in einem Kessel. Umrandet von kleinen Hügeln, wie die Fahrt auf der Weimarschen Straße zeigt …

Blick Weimarsche Straße zur Innenstadt Erfurt

… und richtigen Höhenzügen, die Erfurt vom Westen …

Blick Gothaer Straße in Erfurt zum Dom von Erfurt.

 … bis zum Osten umranden.

Blick Leipziger Straße Erfurt zum Zentrum von Erfurt mit Straßenbahn.

Fazit

Auch wenn man es erst auf den zweiten Blick bemerkt, sind die Höhenunterschiede im Erfurter Stadtgebiet beträchtlich. Das Niveau der Gera liegt am Erfurter Hauptbahnhof bei 134 m.
Die Alacher Höhe – Standort des Flughafens und der Wetterwarte misst am höchsten Punkt 328 Meter über dem Meeresspiegel.

Leipziger Straße

B4 nördlich von Erfurt

Haarbergstraße

Seebachstraße am Steiger

Straße von Salomonsborn

Weimarische Straße im Osten der Stadt

Was ist dein Erfurter Lieblingsort?

 

Ich liebe Erfurt!