Über 8.000 Kinder und Jugendliche der staatlichen Schulen Erfurts nutzten im letzten Jahr die Angebote der Bundesgartenschau. Das Amt für Bildung und die pädagogischen Teams von Egapark und Deutschem Gartenbaumuseum haben daher frühzeitig mit der Planung für 2022 begonnen. Dabei wurde – anlässlich der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit, die in diesem Jahr in der Landeshauptstadt stattfinden – das Motto „Zusammenwachsen“ auch für die Erfurter Schulen übernommen.

 

Kooperation zwischen Amt für Bildung, Egapark und Gartenbaumuseum

ein Zettel mit einer Herz-Grafik und dem Schriftzug "zusammen wachsen" liegt im Gras vor der Krämerbrücke

Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Das Thema bietet im Sinne des gemeinsamen Lernens in der Natur, des sozialen Lernens oder durch gemeinsame Bewegung und Sport eine Vielzahl an Möglichkeiten. Um diese zu definieren, wurden im Vorfeld zentrale Fragen besprochen: Was wünschen sich die Schulen? Welche Angebote waren besonders gefragt? Wie können noch mehr Schülerinnen und Schüler der staatlichen Schulen die Angebote beider Lernorte nutzen? Wie können die vielen neuen Möglichkeiten des Egapark-Geländes für weitere Projekte genutzt werden?

Der Egapark Erfurt startet 2022 mit dem egaCampus ein neues Lernangebot für alle Generationen. Neben den Angeboten des Grünen Klassenzimmers wird es für Schulen ab dem 21. Mai 2022 die Kinder-Erlebnisausstellung „Wild.Wächst.Blüht!“ geben. Auch das Deutsche Gartenbaumuseum hat ein neues Programm für Schulen am Start. Hier hat das schulische Treiben bereits Anfang März begonnen und die Veranstaltungen waren schnell belegt.

Darüber hinaus hat das Amt für Bildung bereits weitere eigene Vorhaben für und mit Schulen im Egapark organisiert, um auch den Wissenswald, den Japanischen Garten oder den Karl-Foerster-Garten und das Deutsche Gartenbaumuseum für das außerschulische Lernen zu nutzen.

Ob Musik in der Natur, Vorhaben im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“ oder das Vorhaben „Gemeinsam mehr bewegen“ – Anlässe zum „Zusammenwachsen“ soll es auf dem egaCampus und im Deutschen Gartenbaumuseum viele geben.

Quelle: Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt