Die britische Organisation FireAid brachte am Wochenende den vierten britischen Feuerwehr-Hilfskonvoi in Richtung Ukraine.

 

Acht Löschfahrzeuge, ein Landrover, 37 Männer und Frauen, die das Ganze begleiten, machten von Sonntag auf Montag Station in Erfurt. Die Berufsfeuerwehr Erfurt unterstützten wieder mit einem bewährten Team bei der Organisation von Lotsen, Übernachtung und Verpflegung.
Als Highlight gab es wieder eine Stadtführung durch die historische Erfurter Innenstadt. Diesmal mit beleuchtetem Dom. Aber lang wurde der Abend nicht, denn am Montag startete der Konvoi mit Sonnenaufgang Richtung Ukraine.
Dank gilt der Stadtverwaltung Erfurt, der Berufsfeuerwehr Erfurt, den Freiwilligen Feuerwehren Mittelhausen und Hochheim für Verpflegung, Liegen und Logistik, der Messe Erfurt AG für das Bereitstellen der Räumlichkeiten, der Erfurt Tourismus GmbH und der EVAG für die kurzfristige Unterstützung der abendlichen Stadtführung.

 

Quelle: Aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt