Das 45. Krämerbrückenfest findet vom 17. bis 19. Juni in der Erfurter Innenstadt statt. Analog den Krämerbrückenfesten in der Vergangenheit sind auch im Jahre 2022 umfangreiche Verkehrseinschränkungen zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich.

Einschränkungen vom 17. bis 19. Juni

Im Detail ist mit nachfolgenden Maßnahmen zu rechnen:

  • Einige Straßenzüge müssen aus Gründen der Sicherheit und Ordnung für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt werden. Hierbei handelt es sich um die Straßen am Domplatz sowie rund um Krämerbrücke, Benediktsplatz und Wenigemarkt. Die Sperrungen erfolgen vom Freitagnachmittag (14:00 Uhr) bis Montagmorgen (7:00 Uhr).
  • Die Einbahnstraßenrichtung der Meienbergstraße wird umgekehrt. Die Ausfahrt erfolgt über die Kaufmännerstraße.
  • Eine Reihe von Parkplätzen steht während der Durchführung der Veranstaltung nicht zur Verfügung und wird aufgehoben.
  • Im Altstadtbereich bestehen keinerlei öffentliche Stellplätze. Besuchende können die öffentlichen Parkhäuser, welche über das Parkleitsystem ausgewiesen werden, nutzen. Generell empfiehlt sich jedoch, stattdessen auf die P+R-Plätze auszuweichen und die Fahrt ins Stadtzentrum mit der Straßenbahn zu realisieren. Am stressfreiesten erfolgt die Anreise ohnehin mit öffentlichen Verkehrsmitteln, beispielsweise mit der Bahn. Mit dem Neun-Euro-Ticket steht hierbei eine äußerst günstige Alternative zur Verfügung.

Alle am Verkehr Teilnehmenden werden gebeten, die getroffenen Verkehrsregelungen zu beachten.

 

Quelle: Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt