Foto: Schloss Molsdorf trägt auch 2022 ein umfassendes Programm zu den Thüringer Schlössertagen bei.Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

 

Vom 3. bis 6. Juni 2022 finden die Thüringer Schlössertage statt. Unter dem Motto „Aufgeblättert! Von der Kanzlei zur Hofbibliothek“ finden vom 4. bis 6. Juni auch im Schloss Molsdorf mehrere Veranstaltungen statt, zu denen Interessierte herzlich eingeladen sind.

Veranstaltungen am Pfingstwochenende laden zum Besuch ein

An allen drei Tagen können Besucherinnen und Besucher die historischen Räume in den bereits etablierten Schlossführungen zu jeder vollen Stunde (10 bis 17 Uhr) kennenlernen. Auch die Sonderausstellung „Orte im Vorübergehen – Grafik und Skulpturen von Timm Kregel“ kann von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Zusätzlich werden ausgewählte Höhepunkte angeboten.

So gibt es am Sonnabend, dem 4. Juni, um 14 Uhr den Vortrag „Erlesen und fein verziert. Die Molsdorfer Schlossbibliothek des Grafen Gustav Adolf von Gotter“ von Anke Seifert (Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt) und Dr. Silke Opitz (Kuratorin Kunstmuseen Erfurt). Um 16 Uhr spielt Pianistin Maria Khokhlova Werke von Franz Schubert, Robert Schumann und Franz Liszt im Großen Saal.

Am Pfingstsonntag, dem 5. Juni, werden von 15 bis 17 Uhr Kinderkutschfahrten mit dem Kutschenmario im Schlosspark angeboten. Um 16 Uhr haben die Besuchenden die Möglichkeit, der Konzert-Lesung „Aufgeblättert! Der tolle Pückler – Ein fantasievoller Spaziergang durch sein Gartenreich“ mit Viola Michaelis (Klavier) und Dieter Gebauer (Klarinette, Klavier), begleitet durch Musik Schumanns, Gades und seines Freundes und zeitweiligen „Kanzlers“ Leopold Schefer, beizuwohnen.

 

Quelle: Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt