Spaziergang durch das Hanseviertel  in Erfurt

Innenstadtnah mit Bauhausgenen

 

Das Hanseviertel Erfurt in einer Luftaufnahme
Das Hanseviertel liegt in der Krämpfervorstadt. Zwischen Leipziger Platz, der Straße gleichen Namens, Greifswalder Straße und Stauffenbergallee befindet sich mit Mietshäusern, Gewerbeeinheiten und der Fachhochschule Erfurt ein eher ruhiges Viertel.
Das Hanseviertel in Erfurt ist ein ruhiges Viertel
Wir beginnen unseren Spaziergang am Kombinat, wo ein Herz der kreativen Szene Erfurts schlägt und verlassen diesen erfolgreich in das 21. Jhr. transformierten ehemaligen Industriestandort in Richtung Steinplatz.
Der Innenhof im Kombinat Erfurt mit Ausgang Steinplatz
In der Liebknechtstraße entdecken wir ein weiteres Überbleibsel aus einer vergangenen Zeit.

Das sieht schon richtig nach 20. Jahrhundert aus;
Industriegebäude Liebknechtstraße Erfurt
Auf der anderen Straßenseite wird es dann langsam spannend. Dieses Treppenhaus
Außenansicht Treppenhaus Hanseviertel Erfurt
sieht von außen schon ein wenig besonders aus. Wir laufen weiter und dann wird klar: Das Hanseviertel ist ein Bauhausviertel.
Bauhaus Wohnkomplex Erfurt Hanseviertel
Zwischen 1928/30 wurde hier die Wohnungsnot der Erfurter nach den Lehren des Bauhauses bekämpft. Mit netten Details:
Tür Haus Hanseviertel Erfurt
Über den Leipziger Platz würden wir jetzt schnell in die Innenstadt gelangen,
Leipziger Platz Erfurt Richtung Stadt
aber wir bleiben im Hanseviertel. An der Ecke Liebknechtstraße/Leipziger Straße befindet sich die Marie Elise Kayser Schule.

Ein eindrucksvoller Bau der Gründerzeit mit Torpfosten, für deren Gestaltung heute wohl weder Zeit noch Geld vorhanden wäre.
Torpfosten an der Marie Elise Kayser Schule in Erfurt.
Weiter geht es zur Fachhochschule Erfurt im Herzen des Viertels.

Auf dem Weg dorthin wieder Bemerkenswertes – solche Fensterläden sind selten in Erfurt:
Fensterläden an einem Haus im Hanseviertel Erfurt
An der Fachhochschule mit dem lauschigen Campus im Innenhof,
Eingang der Fachhochschule Erfurt im Hanseviertel
biegen wir in die Hamburger Straße ein.
Hausgiebel in der Hamburger Straße. Hanseviertel Erfurt.
Immer wieder trifft der Spaziergänger auf architektonische Details, die hier eine besondere Hingabe an den sozialen Wohnungsbau vermuten lassen:
Fenster Wohnhaus Hanseviertel Erfurt
In der Greifswalder Straße ist damit dann Schluß.
Greifswalder Straße Erfurt
Aber das ist auch nicht mehr das Hanseviertel.

Auf dem Weg zurück zeigt sich nochmals das Besondere des Viertels in Form von Ladengeschäften an der Ecke Schlachthofstraße/Bremerstraße.
Ladengeschäft Hanseviertel Erfurt
Zurück am Kombinat plagt den Spaziergänger noch eine letzte Frage – Was ist das?
Gegenstand auf Dach Hanseviertel
Antworten gerne an: redaktion@ich-liebe-erfurt.de

Fazit:

Das Hanseviertel ist ein innenstadtnahes Wohnquartier. Durch die in der Mitte des Viertels gelegende Fachhochschule Erfurt frequentieren viele junge Menschen die Straßen und Plätze.

Besonders die Bauhausarchitektur ist hier gut erhalten geblieben. Die Gebäude entstanden zwischen den Weltkriegen als Projekte des städtischen Wohnungsbaus.

Neben den reinen Wohnhäusern gibt es mit dem Kombinat und anderen Gewerbeeinheiten auch Arbeitsstätten.
Trotzdem geht es eher ruhig zu im Viertel.

Teile dieses Stück Erfurt