Aktion (bis 9. März täglich von 18 – 24 Uhr) für Frieden in der Ukraine und der ganzen Welt

Bild: Michael Meinung

 

Erfurt. Bis zum Mittwoch, 9. März, wird die St. Severi-Kirche auf dem Erfurter Domberg jeweils von 18 bis 24 Uhr in den ukrainischen Farben blau-gelb erstrahlen.

Erstmalig gab es diese Farbillumination am Aschermittwoch (2. März), die quasi über Nacht vom Alt-Oberbürgermeister Manfred Ruge und den Senatoren der Gemeinschaft Erfurter Carneval (GEC) initiiert und mit Unterstützung des Erfurter Bischofs Ulrich Neymeyr, des Dechanten des Dekanates Erfurt, Marcellus Klaus, sowie der Veranstaltungsfirma „Motiv“ relisiert werden konnte.

In der Gedenkstunde am Aschermittwoch zu Füßen des Dombergs berichtete Alt-Oberbürgermeister Ruge von seinen persönlichen Kontakten zu ukrainischen Freunden, und dankte allen Organisatoren und Unterstützern dieses Zeichens, das klar für ein Bekenntnis zu Frieden und Freiheit steht. Der Dank gilt auch dem Evangelischen Posaunendienst für die musikalische Begleitung und allen Spendern, die diese Aktion finanziell unterstützen.

Quelle: Pressemitteilung Bistum Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt