Foto: Kinder Uni Erfurt/Universität Erfurt

 

Veranstaltungen für verschiedene Altersklassen

 

Nachdem die Kinder-Uni Erfurt Pandemie-bedingt in den vergangenen zwei Jahren nicht im gewohnten Format stattfinden konnte, startet sie im Herbst in eine neue Runde. AbNovember können Kinder aus Erfurt und Umgebung dann wieder zu echten Studierenden werden. Die Kinder-Uni lädt die kleinen Schlaufüchse ein, ihre Lauscher aufzustellen, wie die „Großen“ in echten Hörsälen zu sitzen und den Dozentinnen und Dozenten Löcher in den Bauch zu fragen. Soeben wurde das Programm veröffentlicht, ab sofort sind auch Anmeldungen möglich.

Im HELIOS-Klinikum, an Fachhochschule und Universität Erfurt warten wieder neue spannende Themen auf die Mini-Studierenden: Sie können zum Beispiel „Rechnen wie die Römer“ oder lernen, was man gegen (Cyber)Mobbing tun kann, erforschen, wie die Farbe in die Petunien kommt und dabei pflanzliche DNA sichtbar machen, lernen giftige Pflanzen kennen, können Ärztinnen und Ärzten des Klinikums über die Schulter schauen oder bei einer Vorlesung mit anschließendem Praxisseminar lernen, wie sie ihr Zuhause mit allerlei Pflanzen gestalten können. Egal ob 5 oder 14 Jahre – die Veranstaltungen sind für verschiedene Altersklassen gemacht, die Teilnahme ist kostenlos.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und zur Anmeldung gibt es auf der Website der Kinder-Uni unter www.fh-erfurt.de/kinderuni. Wer sichergehen will, dass ihm keine Neuigkeiten entgehen, kann sich außerdem unter der E-Mail-Adresse lisa.wollenschlaeger@uni-erfurt.de für den Newsletter „Schlaufuchs“ anmelden. Neben dem aktuellen Programm finden Sie hier auch Informationen zu den Modalitäten der Kinder-Uni. Teilnehmen können Kinder sowohl einzeln als auch mit der ganzen Schulklasse. Eine Anmeldung ist allerdings in jedem Fall unbedingt erforderlich.

 

Quelle: Universität Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt