Foto: epd-Bild / Andreas Pöge

Höhepunkt des musikalischen Kirchenjahres

 

Für viele Musikliebhaber gehört in die Advents- und Weihnachtszeit das „Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach. Nachdem in den vergangenen beiden Jahren die Aufführungen häufig ausfallen mussten, erklingen in zahlreichen mitteldeutschen Kirchen die bekannten Kantaten nun wieder. Das Oratorium gilt als die am häufigsten aufgeführte Weihnachtsmusik und ist in vielen Gemeinden der Höhepunkt des musikalischen Kirchenjahres, wobei auch andere große Werke aufgeführt werden. Monatelang wird zuvor dafür geprobt.

Komplett zu hören ist das „Weihnachtsoratorium“ in Erfurt: In der Thomaskirche werden die Kantaten 1 bis 3 am 10. Dezember (16 und 19.30 Uhr) sowie die Kantaten 4 bis 6 am 11. Dezember von Solisten, Augustiner-Kantorei, Prediger-Kinderchor und Andreas-Kammerorchester unter Leitung von Landeskirchenmusikdirektor Dietrich Ehrenwerth geboten.

 

Quelle: EKMD

 

Teile dieses Stück Erfurt