Die Kika-Figuren-Familie in Erfurt erhält Zuwachs. Seit dem 2. Juli begrüßt eine neue Figur vor allem die kleinen Besucherinnen und Besucher auf dem Petersberg. Fledermaus „Fidi“ ist auf das Plateau der Zitadelle geflattert. „Fidi“ ist seit drei Jahren Bestandteil der Sendung „Kika-Baumhaus“, die der Kinderkanal täglich vor dem Sandmann zeigt.

Insgesamt 17 Figuren in der Landeshauptstadt

Oberbürgermeister Andreas Bausewein, Kika-Programmgeschäftsführerin Dr. Astrid Plenk und „Baumhaus“-Moderator Matondo Castlo enthüllten gemeinsam die Figur. Unweit des Besucherzentrums Petersberg hat Fidi auf einem steinernen Lüftungsschacht ihr zweites Zuhause gefunden hat – passend, da darunter tatsächlich Fledermäuse ihren Lebensraum haben.

Im Jubiläumsjahr erweitert der Kinderkanal von ARD und ZDF das Figuren-Ensemble und damit die unterhaltsame Entdeckungstour entlang beliebter Kika-Charaktere für Kinder und Familien

Mit Fledermaus Fidi sind insgesamt 17 Kika-Figuren an 13 Standorten in der Kindermedienstadt platziert. Sie prägen das Stadtbild von Erfurt. Die Idee, die Lieblingsfiguren der Kinder aufzustellen, entstand anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Kinderkanals im Jahr 2007. Zuletzt wurde 2020 das Figurenensemble „Fuchs und Elster“ auf dem Theaterplatz enthüllt.

Mit der künstlerischen Umsetzung der Figur wurde der Künstler Frank Meyer beauftragt.

 

Quelle: Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt