Foto: Die Nord-Ost-Fassade des Gutenberggymnasiums. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

 

Sommerzeit ist Bauzeit. Nicht nur an Erfurts Straßen werden die Ferien gern für notwendige Maßnahmen genutzt, auch an den Schulgebäuden. Am Gutenberggymnasium verdeckt bereits ein Gerüst die Nord-Ost-Fassade. Der Grund: In den kommenden Wochen werden neue Fenster eingebaut.

Bauarbeiten dauern bis Oktober an

Die alten sind in die Jahre gekommen, sie wurden bei der letzten Generalsanierung nicht ausgetauscht. Somit entsprechen sie nicht mehr den heutigen Standards. „Wir sorgen jetzt dafür, dass sowohl Sonnenschutzglas als auch Schallschutz verbaut werden, um die Hitze- und Lärmbelastung für die Schülerinnen und Schüler in Zukunft möglichst gering zu halten“, erklärt Arne Ott, der Leiter des Amtes für Gebäudemanagement

Wenn das Gerüst schon einmal steht, sollen gleich noch Reinigung und Farbauffrischung der Fassade in Angriff genommen werden. Die Arbeiten sollen bis Oktober andauern. Insgesamt investiert die Stadtverwaltung Erfurt hier rund 500.000 EUR.

Im kommenden Jahr wird dann die andere Seite drankommen. Ott weiter: „Hier müssen wir aufgrund der Süd-Ausrichtung neben dem Sonnenschutzglas auch noch mit einer Außenverschattung arbeiten, die zusätzlichen Schutz vor der Hitze bieten soll. Abstimmungen dazu mit der Denkmalpflege laufen bereits, denn das markante Gebäude am Gutenbergplatz steht unter Denkmalschutz.“

 

Quelle: Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt