Foto: EVAG Maske/Stadtwerke Erfurt

Die Einhaltung der Maskenpflicht wird durch die Fahrausweisprüfer kontrolliert.

 

Wer die Busse und Bahnen der Erfurter Verkehrsbetriebe AG (EVAG) nutzen möchte, muss eine geeignete Gesichtsmaske tragen. Als geeignet gelten medizinische Gesichtsmasken oder FFP2-Masken. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind von der Maskenpflicht ausgenommen. Hintergrund ist die Verlängerung der Thüringer Corona-Verordnung bis Ende September 2022. Die EVAG appelliert an die Fahrgäste, sich an die entsprechenden Bestimmungen zu halten. Die Einhaltung der Maskenpflicht wird durch die Fahrausweisprüfer kontrolliert. Sollte ein Fahrgast der Maskenpflicht nicht nachkommen, kann dieser von der Beförderung ausgeschlossen werden.

Bei einem Verstoß droht ein Bußgeld i. H. v. 250,00 €.

 

Zusätzlich hat die Erfurter Ordnungsbehörde in den letzten Wochen in Eigenregie anlassbezogene Kontrollen in den Fahrzeugen der EVAG durchgeführt. Bei der Feststellung von Verstößen wurden die Fahrgäste zur Einhaltung der Maskenpflicht aufgefordert. Hat der Fahrgast keine geeignete Maske dabei, wird er des Fahrzeuges verwiesen. Die Vollzugsdienstkräfte dokumentieren die Ordnungswidrigkeit, die anschließend durch die Bußgeldstelle des Bürgeramtes sanktioniert wird. Bei einem Verstoß gegen die Maskenpflicht droht ein Bußgeld i. H. v. 250,00 €.

 

Quelle: Stadtwerke Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt