Foto: Festgestellte Lage/Polizei

 

Erfurt (ots)

 

Sonntagmorgen sollte im Erfurter Ortsteil Azmannsdorf ein Pkw Audi einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Doch statt ordnungsgemäß anzuhalten, flüchtete das Auto. Kurz darauf konnte es jedoch von innen verriegelt festgestellt werden. Zu diesem Zeitpunkt lagen zwei Personen bäuchlings im hinteren Bereich und stellten sich tot. Erst nach mehrmaliger polizeilicher Androhung der gewaltsamen Fahrzeugöffnung wurde die Verriegelung von innen gelöst und die amtsbekannten Erfurter kontrolliert.

Die beiden 42-jährigen Männer standen unter Drogeneinfluss und sind nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis gewesen. Da beide leugneten, den Audi gefahren zu haben, wurden sie zum Polizeirevier Erfurt Süd verbracht und mussten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Im Rahmen der Spurensicherung im Pkw wurde darüber hinaus ein E-Scooter einer hiesigen Verleihfirma aufgefunden und beschlagnahmt, da sich dieser unrechtmäßig im Besitz der beiden Herren befand. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Herren mit einem Konglomerat aus diversen Anzeigen zu Fuß in die Freiheit entlassen. (AS)

 

 

Teile dieses Stück Erfurt