Foto: Landeshauptstadt Erfurt/Archiv ich liebe erfurt

 

Landkreis Sömmerda (ots)

In Erfurt und im Landkreis Sömmerda erhielten am Dienstag gleich mehrere Personen Anrufe von Betrügern. Dabei wurden ihnen verschiedene Geschichten vorgegaukelt. Mal waren die Angerufenen Ziel von Betrügern oder Einbrechern oder ihnen wurde ein Gewinnversprechen in Aussicht gestellt. Mit einer besonders perfiden Masche brachten die Betrüger schließlich eine 60-jährige Frau aus dem Landkreis Sömmerda um ihr Geld. Am Telefon verlangten die Täter eine Kaution von 20.000 Euro, da ihre Tochter angeblich bei einem Verkehrsunfall zwei Kinder getötet hatte. Die Frau kam der Forderung nach und übergab das Geld in Erfurt an eine unbekannte Täterin. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor Telefonbetrügern. Die Polizei fragt Personen am Telefon niemals über deren Vermögensverhältnisse aus oder stellt Geldforderungen. In Deutschland kann man mit einer Kaution keine Haftstrafe abwenden. Angehörige und Freunde sollten diesbezüglich informiert und Taxifahrer sowie Bankangestellte sensibilisiert werden. (JN)

 

Teile dieses Stück Erfurt