Foto: Brühlervorstadt Erfurt/Archiv ich liebe Erfurt

 

Erfurt (ots)

 

Ein Mann wurde am Mittwochnachmittag in Erfurt ausgeraubt und dabei verletzt. Der 49-Jährige war in der Gustav-Adolf-Straße mit einem Pärchen aufgrund einer Räumungsklage in Streit geraten. Mit Gewalt nahmen sie ihm dabei sein Handy weg und zertraten seine Brille. Der 49-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Das Duo flüchtete zunächst. Da das geraubte Handy allerdings geortet werden konnte, stellte die Polizei den 42-Jährigen Mann sowie seine 41 Jahre alte Partnerin nach kurzer Zeit. Das Handy wurde von der Polizei sichergestellt und gegen das Pärchen Anzeige wegen Raubes, Sachbeschädigung und gefährlicher Körperverletzung erstattet. (JN)

 

Teile dieses Stück Erfurt