immofips.

Mehr als nur Makler

 

~Anzeige~

Gewohnt wird immer

Johannes Grimm betreibt unter dem Namen „immofips.“ sein Immobilienbüro. Einerseits schreibt er Gutachten als Immobiliensachverständiger, andererseits vermarktet er erfolgreich Wohnimmobilien. Genau das schätzen seine Kunden. Als zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertungen hat er auch als Makler das nötige Wissen rund um die Immobilie – Johannes kennt die Produkte, die er vermittelt richtig gut. Er verzichtet dabei aber nicht auf die angemessene Trennung zwischen den Bereichen: „Ein Objekt, dessen Verkehrswert ich vorher in einem Vollgutachten bewertet habe, kann ich nicht gleichzeitig vermarkten“. Das ist gut so. Vorprogrammierte Konflikte bleiben so aus.

Immofips Immobilienunternehmen aus Erfurt für Käufer Verkäufer

Über Umwege zu Immobilien

Den Wert eines Objektes kann er dadurch gut einschätzen. Den Aufwand rund um den Immobilienkauf auch. Neben dem eigentlichen Kaufpreis fallen z. B. Kosten für den Notar und Grunderwerbssteuer an. Vieles ist dem durchschnittlichen Käufer auch wenig bekannt: Wer hat sich schon mit Nießbrauchsrechten beschäftigt, die sich gerne mal in Grundbucheinträgen verstecken. Warum ist ein Auszug aus dem Baulastenverzeichnis manchmal ziemlich wichtig? „Wer eine geeignete Immobilie sucht, hat mit einem gewissenhaften Makler den Vorteil, dass dieser grundsätzliche Daten zum Objekt schon aufbereitet hat“ – für den durchschnittlichen Käufer, der sich in seinem Leben eher wenig mit dem Immobilienkauf beschäftigt, ein großer Vorteil.

Immobiliensachverständiger Johannes Grimm in seinem Büro in Erfurt

Als Jurist ist Johannes Grimm erst über Umwege zu den Immobilien gekommen. Bei seiner Tätigkeit sind ihm zwei Objekte in besonderer Erinnerung geblieben. Eine Luxuswohnung über mehrere Etagen stand dabei im Gegensatz zu einer Wohnung, in der ein kranker Mann in einer dunklen Ecke sein Leben zu fristen schien. „Immobilien sind auch immer ein Spiegelbild der Gesellschaft“ Das macht den Job interessant, führt aber auch zu einem differenzierten Blick auf den Markt. Ein Blick der seinen Kunden, ob Verkäufer oder Käufer zugutekommt. Denn: Zum Schluss muss alles zusammenpassen und nicht jedes Objekt ist für jeden geeignet. „Wenn es um den Erwerb einer Immobilie geht, sollte klar sein, wie sich die Lebenssituation gerade und in ein paar Jahren darstellt“ ist sich Johannes Grimm sicher. Danach findet sich dann auch das geeignete Objekt.

Immobilienmarkt in Erfurt

Aufgewachsen in Erfurt Süd Ost, hat er selber in verschiedenen Wohnungen in Erfurt gewohnt. Dabei ist ihm ein Altbau am Luisenpark in guter Erinnerung geblieben: Einer seiner Lieblingsplätze in Erfurt befindet sich in eben diesem Park. Ansonsten ist er immer wieder beeindruckt vom Gründerzeitgürtel und der schon damals nachhaltigen Architektur und Bauweise.

Die Maximilian Welsch Straße in der Brühlervorstadt Erfurt mit sanierten Fabrikgebäden und der Zentralheize.

Den Immobilienmarkt in Erfurt sieht der Inhaber von immofips. im Sommer 2024 als relativ stabil an. „Zwar hat sich durch die wirtschaftlichen und (welt-) politischen Ereignisse der letzten Zeit auch der Markt in Erfurt gewandelt, aber die derzeitige Nachfrage nach Wohnimmobilien deutet auf positive Tendenzen für die Zukunft hin“, schätzt Johannes Grimm die Situation in der Landeshauptstadt ein. Und schließlich gilt auch für diese: Gewohnt wird immer.

Johannes Grimm Inhaber Immofips Makler und Sachverständiger für Immobilien in Erfurt in der Altstadt der Thüringer Landeshauptstadt.

 

 

ccfbabca5ed94677a167376b15935ebe_erfurt