Foto: © Kai Siegel

 

Ein wichtiges Element des Krämerbrückenfestes ist seit 2014 die Kunstinstallation auf der Krämerbrücke. Bunte Schirme und Luftballons, schwingende wellenartige Tücher, waidfarbene Flaggen mit Zitaten großer Dichter – vieles war schon zu sehen. Das Künstler-Duo für die diesjährige Installation kommt aus Erfurt und stellt den Dialog durch Farbgegensätze in den Fokus.

Installation zum Krämerbrückenfest

Nach der diesjährigen Ausschreibung zur Krämerbrückeninstallation haben sich bis Februar 20 ganz unterschiedliche Konzepte von Künstlern und Kreativen beworben. Von Erfurter Schülern bis Künstlern aus New York – die Bandbreite war enorm.

Die Jury, bestehend aus Vertreterinnen des Verbandes Bildender Künstler Thüringen e. V., der Krämerbrückenstiftung, der Kulturdirektion und dem Installations-Künstler aus dem vergangenen Jahr, Jürgen Batscheider, entschied sich am Ende für das Konzept der Erfurter Medienkünstlerin Susanna Hanna und des Architekten und freien Künstlers Kai Siegel.

Diese werden mit ihrer Installation „Transition“ eine Brücke auf der Brücke bauen! Inhaltlich geht es in ihrer Idee um den Dialog verschiedener Positionen und die Akzeptanz von Diversität. Sie stellen die verschiedenen Gegensätze in den Komplementärfarben Rot und Grün dar, die sich in der Mitte im Blau treffen. Das Blau, das verbindet – das Wasser unter der Brücke, wie den Himmel darüber. Die Brücke als Begegnungsort. Denn Begegnung mit anderen Menschen, die sonst als selbstverständlich schien, war in den vergangenen beiden Jahren zu einem besonders kostbaren Gut geworden. Eine Brücke verbindet zwei Ufer miteinander, sie stellt einen Ort des Übergangs dar.

 

Sie ist ein Ort, an dem sich mehrere Anschauungsweisen begegnen, der verschiedene Strömungen zusammen bringt. Gerade in der momentanen Zeit, die durch zunehmend extreme gesellschaftliche Auseinandersetzungen geprägt ist, ist es den beiden Künstlern ein Anliegen, mit ihrer Installation im Zentrum von Erfurt ein positives Zeichen der Verbindung zu schaffen.

Interessierte können die Hängung der Installation am Dienstag, dem 14. Juni 2022, auf der Krämerbrücke beobachten.

Die Krämerbrückeninstallation ist ein Projekt der städtischen Kulturdirektion und des Verbandes Bildender Künstler Thüringen e. V., mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Mittelthüringen.

 

Quelle: Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt