Die Landeshauptstadt Erfurt beteiligt sich am Samstag, dem 17. September 2022, mit zahlreichen Aktionen an verschiedenen Einsatzorten am World Cleanup Day (WCD).

Zahlreiche Aktionen laden ein, die Stadt von Unrat zu befreien

 

In vielen Stadtteilen, Ortsteilen und Parks werden fleißige Hände ehrenamtlich im Einsatz sein, um Unrat zu beseitigen. Und auch viele Schülerinnen und Schüler rücken der Umweltverschmutzung zu Leibe: Verschiedene Schulen haben bereits Aktionen für die Woche vor dem offiziellen Cleanup Day angemeldet.

Weitere Helferinnen und Helfer sind an allen Einsatzorten willkommen. Utensilien wie Abfallgreifer, Müllsäcke, Einweghandschuhe und Desinfektionsmittel werden durch die Geschäftsstelle für Ortsteile der Stadt zur Verfügung gestellt. Die Erfurterinnen und Erfurter sind aufgerufen, sich anzuschließen und die Straßen, Parks, Wälder und Flussufer im Stadtgebiet von achtlos beseitigtem Abfall und Plastikmüll zu befreien. Über die Suche auf www.worldcleanupday.de können bereits angemeldete Aktionen gefunden und eigene erstellt werden.

Der WCD ist eine weltweite Bürgerbewegung gegen die Vermüllung unseres Planeten und für mehr Sauberkeit. Im Jahr 2021 haben über 14 Millionen Menschen in 191 Ländern daran teilgenommen und sich bei Aufräumaktionen gemeinsam für weniger Unrat auf der Erde eingesetzt.

 

Quelle: Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt