10.02.2022 15:14

2022 gibt es 7,5mal mehr zugelassene Elektro-Kraftfahrzeuge in Erfurt als noch vier Jahre zuvor. Das gibt die städtische Zulassungsstelle bekannt.

Vor allem Hybrid-PKW sind beliebt

Waren 2018 noch 158 PKW, LKW und Sonderfahrzeuge mit Elektroantrieb in der Landeshauptstadt unterwegs, so sind es heute bereits 1.194 E-Mobile. Am größten ist der Sprung  bei den Autozulassungen. Am 3. Februar 2022 waren 1.129 Elektro-PKW in der Landeshauptstadt zugelassen. Am 10. April 2018 waren es noch 131. Elektro-LKW haben sich im gleichen Zeitraum von 12 auf 45 erhöht. Die Sonder-KFZ mit alternativem Elektro-Antrieb stiegen in den vergangenen vier Jahren nur von 15 auf 20 zugelassene Fahrzeuge.

Auch die zugelassenen PKW mit Hybridantrieb (kombinierter Betrieb mit Benzin bzw. Diesel mit einem Elektromotor und Plug-in-Hybride mit Benzin und Diesel) haben von 2018 bis 2022 eine deutliche Steigerung erfahren. Waren es am 10. April noch 551 zugelassene Autos, so sind es knapp vier Jahre später bereits 3.466. Im April 2018 gab es in der Stadt noch keinen Hybrid-LKW, heute neun. Ein einziges Hybrid-Sonder-KFZ rollt über Erfurts Straßen, das es vor vier Jahren noch nicht gab.

Quelle: Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

 

Teile dieses Stück Erfurt