Foto: Stadtwerke Erfurt

 

Noch mehr Bildungsangebote für grünes Lernen, Team- und Naturerlebnisse
Der ega-Campus ist das neue altersübergreifende Umwelt-Bildungsangebot des egaparks mit vier Säulen, eine davon ist das Grüne Klassenzimmer. Seit dieser Woche sind 180 Kurse zu 24 Themengebieten des Grünen Klassenzimmers online und können von Schulklassen und Kindergärten gebucht werden.
Die Themenschwerpunkte des Grünen Klassenzimmer sind
– Natur und Garten
– Klima und Technik
– Tierisches Wissen
– Handgemachtes
– Gesundheit und Ernährung
Im Detail geht es dann beispielsweise in den Unterrichtsstunden im egapark um Ökosysteme, Arten- und Sortenvielfalt, um Tiere im Garten oder auch um das Ökosystem tropischer Regenwald. Dazu liefert ein Besuch im Urwaldhaus des Danakil praktische Erkenntnisse.

Das Grüne Klassenzimmer lädt in neuen Räumen zum Lernen ein, im Neubau der Stiftung Naturschutz Thüringen verfügt das Team nun über hervorragende Bedingungen. Für die Veranstaltungen rund um die gesunde Ernährung kann eine moderne Küche genutzt werden. Zum wissenschaftlichen Arbeiten stehen hochwertige Zeiss-Mikroskope bereit. Für die Heranwachsenden vom Vorschulalter bis zur Abiturstufe eröffnen sich beim Lernen neue Erfahrungshorizonte: Pflanzen und Tiere in einem realen Lebensraum erforschen, Wissen über Beobachten und eigenes Experimentieren fächerübergreifend erwerben.
„Für noch mehr Vielfalt sorgen verschiedene Bildungspartner. Daraus resultiert eine breit gefächerte Kompetenz in vielen grünen Themen. Wir sind noch in Gesprächen, das Programm wird sich erweitern“, so Nadja Kersten, Leiterin Marketing und Kultur  zum aktuellen Stand. Das Grüne Klassenzimmer ist als offizieller außerschulischer Lernort anerkannt. Die Schulen können sich damit die Kosten erstatten lassen.

egaCampus – Lernen für alle
Schon seit vielen Jahren ist das Lernen in und mit der Natur ein beliebtes Format für Heranwachsende, jetzt wird daraus ein altersübergreifendes Angebot. Neben dem Grünen Klassenzimmer integriert der egaCampus  auch den Schulgarten in Kooperation mit der Universität Erfurt als Ort der praktischen Wissensanwendung und vielfältiger Gartenerlebnisse. Als dritten Baustein sind Fortbildungen für Lehrer und Erzieher geplant, die als Multiplikatoren grüner Themen eine wesentliche Rolle spielen. Abgerundet wird der egaCampus vom GartenWerk, das Workshops für Erwachsene zu Gartenthemen aller coleur vom Baumschnitt bis zum kreativen Gestalten bietet. Der egaCampus ist an den Grundsätzen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgerichtet.

„Das bekannte Grüne Klassenzimmer wächst bildlich gesprochen über sich hinaus, wird zum egaCampus. Inmitten des egaparks ist er ein Kommunikations- und Bildungsort für besondere Naturerfahrungen, das Erleben mit allen Sinnen, für naturnahes Lernen und kreative Inspiration. In den verschiedenen Bereichen wird das Verständnis für Zusammenhänge und Abläufe in der Natur vermittelt. Wir wollen qualitativ und quantitativ hochwertige Formate anbieten“, erklärt Nadja Kersten Ziel und Ausrichtung des egaCampus.

Ab sofort sind Veranstaltungen des Grünen Klassenzimmers online auf der egapark-Internetseite buchbar (www.egapark-erfurt.de/egacampus).

Quelle: Stadtwerke Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt