25.02.2022 – 10:31

Landespolizeiinspektion Erfurt

Erfurt (ots)

Ein Dieb hatte gestern Nachmittag nicht mit der Entschlossenheit eines Haustechnikers gerechnet. Der 30-jährige Täter hatte in Erfurt ein Kloster heimgesucht. Dort warf er den Opferstock mit Kirchensteinsockel um, um an die Geldkassette zu kommen. Der Mitarbeiter des Klosters wurde auf den Dieb aufmerksam und nahm ihn ohne zu zögern fest. Er hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei in Schach. Wie hoch der Schaden an dem mehr als 270 Jahre alten Opferstock ist, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. (JN)

 

Teile dieses Stück Erfurt