Am Mittwoch, dem 20. Juli 2022, hatte die Volkshochschule Erfurt wieder zu einem Dozentenempfang eingeladen. Nach zwei Jahren „Corona-Pause“ war es für Leiter Torsten Haß ein „toller Anlass, sich wieder einmal zu treffen und Danke zu sagen“.

Dozentenempfang nach zwei Jahren Pause wieder durchgeführt

Nur durch die gute Zusammenarbeit mit über 300 Dozentinnen und Dozenten und unzählbaren direkten und mittelbaren Kooperationspartnern konnte die Volkshochschule Erfurt in den vergangenen Krisenjahren ihr umfangreiches Kursangebot aufrechterhalten. Mit seinen fast 1.000 Kursen, knapp 25.000 Unterrichtsstunden im Jahr und durchschnittlich fast 9.000 Teilnehmenden ist das kommunale Weiterbildungszentrum einer der größten Erwachsenenbildungsträger in Thüringen.

Der Oberbürgermeister und die Bürgermeisterin betonten in ihren Grußworten die herausragende Leistung der VHS Erfurt in den vergangenen Jahren und dankten den meistenteils ehrenamtlichen Kursleitenden für ihr herausragendes Engagement in einer bewegten Zeit.

Als Dozentin des Jahres wurde Gabriele Berner, die seit 30 Jahren unzählige Kurse im Nähen und Töpfern gegeben hat und gibt, ebenso geehrt wie der von 1961 bis 1996 amtierende Leiter der Erfurter Volkshochschule Dr. Walter Schug für sein Lebenswerk.

 

Teile dieses Stück Erfurt