16.09.2023 12:15 Eisenberg (ots)

Am heutigen Samstagvormittag fiel einer Videowagenbesatzung der Autobahnpolizei Thüringen ein polnischer Kleintransporter Opel Vivaro auf der A9 im Baustellenbereich nach der Anschlussstelle Bad Klosterlausnitz auf. Der Fahrer war mit 132 km/h anstatt der erlaubten 80 km/h unterwegs und wurde einer mobilen Geschwindigkeitsmessung unterzogen. In der weiteren Folge wurde der 34-jährige polnische Fahrzeugführer auf dem PWC Kuhberg einer Personen- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei wurde bekannt, dass gegen den Fahrzeugführer zudem eine Aufenthaltsermittlung einer Staatsanwaltschaft vorlag. Nach der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 665,- Euro für den Geschwindigkeitsverstoß und der Erfüllung der Aufenthaltsermittlung durfte der Fahrzeugführer seine Fahrt dann fortsetzen. Den Fahrzeugführer erwarten außerdem zwei Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Teile dieses Stück Erfurt