Foto: Claire Morgan, I couldn’t get enough (Ausstellungsansicht, Detail), 2021, Courtesy of Galerie Karsten Greve Köln Paris St. MoritzFoto: © Falko Behr

 

Bis zum kommenden Sonntag, dem 7. August 2022, können sich Interessierte täglich 10 bis 18 Uhr die Schau „Reflecting Nature #1 – Künstlerische Positionen mit naturkundlichem Bezug“ in der Erfurter Kunsthalle anschauen.

Zwei letzte Führungen und kostenlose Kunstpause in der Kunsthalle

Zwei letzte Führungen durch die Ausstellung werden am Donnerstag, dem 4. August, um 16:30 Uhr und am Sonntag, dem 7. August, um 11:15 Uhr angeboten. Am Mittwoch, dem 3. August, findet um 12:00 Uhr noch eine kostenlose Kunstpause statt.

Zeitgenössische Positionen der Künstlerinnen und Künstler Ursula Böhmer, Norbert W. Hinterberger, Nadia Lichtig, Claire Morgan, Nora Schattauer und Herman de Vries beleuchten das Verhältnis von naturkundlicher Wissenschaftsbegeisterung und Kunst.

Die nachfolgende Ausstellung „Reflecting Nature #2“ wird am Donnerstag, dem 18. August, um 18:00 Uhr eröffnet und anschließend bis zum 23. Oktober präsentiert. Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler sind Gökçen Dilek Acay, Konstantin Bayer, Anna Lena Grau, Jens Hausmann, Dana Meyer, Julian Rauter und Julia Schmid.

 

Quelle: Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt