Das zweite Rechenbuch von Adam Ries wurde vor 500 Jahren in Erfurt in der Druckerei von Mathes Maler gedruckt. Im Rahmen dieses Jubiläums bietet die Volkshochschule am Samstag, dem 10. September 2022, von 15:00 bis 16:30 Uhr einen Rundgang zur Erkundung der Spuren von Adam Ries in Erfurt an.

Volkshochschule bietet Rundgang an

 

Der Treffpunkt des Rundgangs befindet sich auf der Nordseite der Krämerbrücke, an der unter dem Namen „Lutherstiege“ bekannten Treppe. Die Tour führt entlang Adam Ries‘ Wirkungs- und Handlungsstätten und wird durch interessante Fakten von Manfred Weidauer begleitet.

Die Anmeldung ist online, per E-Mail an volkshochschule@erfurt.de unter Angabe der Kursnummer 22-10111 oder vor Ort in der Volkshochschule, Schottenstraße 7, möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 8,00 Euro.

Der bekannte deutsche Rechenmeister wirkte von 1517 bis 1523 in Erfurt und wohnte in der Drachengasse, nur wenige Meter entfernt vom damaligen Hauptgebäude der Erfurter Universität, dem Collegium Maius. Die Erfurter Jahre von Adam Ries waren die wissenschaftlich fruchtbarste Zeit seines Lebens.

 

Quelle: Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt