09.02.2022 14:10

Statt Einkaufsbändchen vereinfachen ab morgen in der Erfurter Innenstadt tagesaktuelle 3G-Stempel das Einkaufen. Damit folgen Stadtverwaltung und City-Management e. V. den Städten Dresden und Leipzig, in denen es die auf die Hand gestempelten Prüfnachweise schon länger gibt.

runder Stempel mit dem Schriftzügen "G-Nachweis", "Erfurt - Für eine starke Stadt" und dem tagesaktuellen Datum

Foto: Die Stempel haben jeweils Tagesgültigkeit. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Beide Städte haben mit dieser Lösung positive Erfahrungen gemacht und sehen sie als wichtig an, um in Corona-Zeiten den Einkaufsbummel zu vereinfachen und das Kaufverhalten der Leute anzuregen. „Auch wir erhoffen uns davon einen großen Schub“, sagte die städtische Citymanagerin Patricia Stepputtis. „Denn die Kraft der Gewerbetreibenden ist am Ende.“

Wie bei den Vorbildern haben auch in Erfurt Innenstadtbesucher die Wahl zwischen einem Stempel, der zum Besuch aller Geschäfte ohne weitere 3G-Prüfung berechtigt, oder dem Vorzeigen der 3G-Nachweise an jedem einzelnen Ladengeschäft. In den Stempel ist ein Datum integriert, welches die Tagesgültigkeit vorweist. Zunächst gibt es acht Stempel-Ausgabestellen: Breuninger, Snipes, Douglas, Saturn, TK Maxx, Papenbreer, Hugendubel und Buchhandlung Peterknecht. Alle Ausgabestellen sind mit einem grünen Plakat gekennzeichnet.

Quelle: Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt