Grafik: Stadtwerke Erfurt

 

Mit Crowdfunding können Vereine, Engagierte und Macher schnell und effektiv ihre Herzensprojekte finanzieren. 500 Euro stellen die Stadtwerke Erfurt jeden Monat für neue Projekte auf der Sponsoringplattform bereit und auch andere Firmen oder Privatpersonen haben den Ideenpool der Erfurter Vereine und Bildungseinrichtungen für sich entdeckt.

Erfolgreich abgeschlossen wurden:
– der Kauf von Jacken für die Trommler des KKH Karnevalsvereins
– die Umgestaltung des Vereinsheimes des Gehörlosensportvereins Erforderia 1916 e. V,

Aktuell sind drei weitere Ideen auf der Plattform eingestellt und werben um Unterstützung:
– Global Bio Gardens –  ein multikulturelles ökologisches Farmprojekt direkt angrenzend an den Campus der Universität Erfurt, das von Erfurter Bürgerinnen und Bürgern sowie von Studierenden der Universität ins Leben gerufen wurde.
– Krönbacken roh – Teil eines Denkmals sein: Das mittelalterliche Patrizierhaus das Haus „Zum güldenen Krönbacken“ in der Michaelisstraße soll zu einem Schaudenkmal entwickelt und noch 2022 öffentlich zugänglich werden.
– Starthilfe für den Bonsai in Thüringen: Der junge Verein Baumgruppe Thüringen möchte der Bonsaikunst in Erfurt und Umgebung ein Zuhause geben. Ziel ist es, diese Kunstform bekannt zu machen und Voraussetzungen für gemeinschaftliches Praktizieren zu schaffen.

Nahezu wöchentlich kommen neue Ideen hinzu, wer möchte, dass Erfurt noch bunter und vielfältiger wird, sollte regelmäßig einen Blick auf die Crowd-Plattform werfen, welche neuen Ideen gestartet sind.

Quelle: Stadtwerke Erfurt

 

Teile dieses Stück Erfurt